FlyingCoaster | Hotline +43 3685 22 245

Home » AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Stand: Jänner 2020

Die Teilnahme an der Fahrt mit dem FlyingCoaster ist für alle Personen möglich, die nicht an einer Krankheit oder einer physischen oder psychischen Beeinträchtigung leiden, die für sie selbst eine Gefahr für die eigene Gesundheit oder die anderer Personen darstellen könnte.

  • Mindestkörpergröße: 120 cm
  • Mindeststartgewicht: 30 kg (inkl. Bekleidung) 
  • Höchststartgewicht: 125 kg (inkl. Bekleidung) 
  • Mindestalter: 8 Jahre
  • Personen unter 10 Jahren benötigen die Begleitung durch einen Erwachsenen zum Startplatz. 
  • Personen unter 14 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung des Erziehungsberichtigten. 

Untersagt ist die Teilnahme insbesondere für jene Personen, die unter folgenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen stehen:

  • Personen, die alkoholisiert sind oder dem Einfluss von Drogen stehen       
  • Wirbelsäulenprobleme, Schäden am Bewegungsapparat
  • Herzkrankheiten, Kreislaufschwäche
  • Herzschrittmacher (Achtung: Magnete im Fahrwerk)
  • chronische Ohrenkrankheiten mit Gleichgewichtsstörungen
  • Epilepsie
  • Bluthochdruck 
  • Schwangerschaft
  • kürzlich durchgeführte Augenoperationen (im Speziellen: Netzhautprobleme) 
  • Ein Ausschluss auch aus anderen hier nicht genannten Gründen bleibt dem Veranstalter jederzeit überlassen!
  • Jede Schadenersatzforderung durch den Fahrgast wird ausgeschlossen, wenn dieser dem Veranstalter Krankheiten und Beeinträchtigungen nicht bekannt gibt.
  • Die ist keine abschließende Regelung! 

Regeln für die Benützung des FlyingCoaster:

  • Es dürfen bei der Fahrt keine Gegenstände mitgeführt werden, die eine Gefahr für den Gast selbst oder für andere darstellen.
  • Lange Haare müssen zusammengebunden werden!
  • Festes Schuhwerk! (die Zu- und Absteige zum FlyingCoaster befinden sich im alpinen Gelände, deshalb ist festes Schuhwerk mit Profilsohle erforderlich)
  • Lose, herabhängende Kleidungsstücke müssen entfernt werden (z.B. Schal, etc.).
  • Die Gurte müssen vom Fluggast selbständig, entsprechend der Anweisungen entsprechend angelegt werden. 
  • Jeder Gast muss an der theoretischen Sicherheitsdemonstration teilnehmen. 
  • Die von uns zur Verfügung gestellte Ausrüstung, muss nach unseren Anweisungen benutzt werden. Der Gurt darf nichsselbständig ein- und ausgehängt werden! Die Ausrüstung ist nicht auf andere Personen übertragbar und muss nach der Beendigung der Fahrt wieder abgegeben werden! 
  • Bei Zuwiderhandeln oder Verstößen gegen die Anweisungen können die betreffenden Gäste von der Fahrrt ausgeschlossen werden! Es erfolgt in diesem Fall keine Rückvergütung des Fahrtpreises. 
  • Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Anweisungen oder Sicherheitsforderungen der Betreuer übernimmt die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH. keine Haftung für die damit verbundenen Schäden. Es erfolgt in diesem Fall keine Rückvergütung des Fahrpreises.
  • Die Geschäftsleitung behält sich das Recht vor, den Betrieb aus sicherheitstechnischen Gründen (starker Wind, Gewitter, Vereisung, etc.) einzustellen. Es erfolgt in diesem Fall keine Rückvergütung des Fahrpreises. 
  • Die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden. 
  • Für Sach- und Vermögensschäden haftet die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  • Der Gast erteilt seine Zustimmung, dass die während der Aktivitäten von der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH aufgenommenen Fotos und Videos, auf denen der Gast erkennbar ist, ohne weitere Zustimmung auch für Werbezwecke verwendet werden dürfen.
  • Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung. Sie sind damit einverstanden, dass im Rahmen der Versendung des Newsletters angegebene personenbezogene Daten, soweit dies für den Versand erforderlich ist, erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Der Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH. Wir, die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH (FlyingCoaster) werden Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Diese Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit bei der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH widerrufen  werden. Die Sicherheit und der Schutz der Daten der Empfänger dieses Newsletters sind uns ein besonderes Anliegen. Wir, die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH verpflichten uns, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten.

Geltungsbereich der AGBs

Die Veranstaltung und Durchführung der FlyingCoaster Fahrt und anderer Leistungen erfolgen auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Leistungsbeschreibung

  • Die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH betreibt einen ca. 800m langen FlyingCoaster in Gröbming. Die Anlage ist behördlich abgenommen und durch die Bezirkshauptmannschaft Liezen bewilligt. Der Betreiber, die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH, verfügt über eine gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung. 
  • Der FlyingCoaster ist ein Vergnügungsgerät, das gewissen Witterungs-einflüssen (Wind, etc.) unterliegt. 
  • Der Gast muss sich vor Antritt der Fahrt mit den Teilnahmebestimmungen vertraut machen und die zur Kenntnisnahme dieser schriftlich bestätigen. 
  • Der Gast hat den Anweisungen des Veranstalters Folge zu leisten. Sollte sich der Teilnehmer den Sicherheitsanweisungen des Veranstalters widersetzen, hat dieser das Recht, ihn von der Veranstaltung auszuschließen. Das Ticket verfällt in diesem Falle ersatzlos.
  • Der Gast hat Sorge zu tragen, dass er entsprechend der Witterung bekleidet ist. Wetterentsprechende Bekleidung wird vom Veranstalter nicht zur Verfügung gestellt. 
  • Bei der Durchführung des Pogrammes kann es zu kleineren Wartezeiten kommen. (Es können Wartezeiten beim Check-In, durch Rettungsmaßnahmen und aufgrund von Witterungseinflüssen entstehen, Wartezeiten führen zu keiner Rückvergütung des Fahrpreises!)
  • Auf dem FlyingCoaster produzierte Bild-, Ton- und Videoaufnahmen dürfen nur nach Freigabe der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH für kommerzielle Zwecke verwendet werden. 
  • Der Gast willigt durch Unterzeichnung der Teilnahmebestimmungen und AGB`s ein, dass das aufgenommene Film- und Fotomaterial, das vom Veranstalter bzw. dessen Partner produziert wurde, unentgeltlich und widerspruchslos für PR-, Werbe-, Vertriebs- und Marketingzwecke verwendet werden darf. Dabei werden keinerlei Persönlichkeitsrechte seiner Person verletzt. Die Fotos und Videos können von der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH unentgeltlich, zeitlich und räumlich unbegrenzt, sowie auf alle bekannten Nutzungsarten verwendet werden, z.B. im Internet, bei Pressekooperationen sowie im Rahmen weiterer Veröffentlichungen jeglicher Art. Alle Rechte bzgl. der Anfertigung, Verbreitung und Veröffentlichung aller oben genannten Fotos, Videos liegen ausschließlich bei der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH. Dieser Rechtseinräumung und Verwendung stehen keine Rechte Dritter (z.B. von weiteren Fotografen, Bildagenturen, usw.) entgegen.

Buchungsbestätigung

Sie können sich persönlich, schriftlich oder online anmelden. Eine verbindliche Buchung des Fahrt entsteht erst mit dem Erhalt der Buchungsbestätigung. Ausgenommen sind Buchungen vor Ort, wenn die Kapazität eine solche Buchung zulässt – hier erhält der Gast direkt sein Flugticket (= Buchungsbestätigung). 
Nach erfolgter Buchung ist die Person, die an der Fahrt teilnimmt, verantwortlich, dass sie diese Mindestvoraussetzungen erfüllt. Bei Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen ist eine Rückerstattung des Ticketpreises ausgeschlossen.

Leistungsänderungen

  • Nach dem Kauf eines Tickets kann es zu Änderungen kommen. Soweit Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtinhalt und die Wirkung der gebuchten Fahrt nicht signifikant beeinträchtigen, werden diese dem Gast nach Kenntniserlangung durch den Veranstalter mitgeteilt.
  • Die Angabe hinsichtlich der Dauer der Fahrt dient als Anhaltspunkt. 
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, im Falle von Verzögerungen z. B. durch Wetter, Dunkelheit, etc., die zu einem Sicherheitsrisiko führen könnten, die Durchführung der Fahrt vorzeitig zu beenden. Die Gültigkeit von Tickets und Gutscheinen bleibt aufrecht, wenn der Gast aufgrund o.a. Gründe auf seine Fahrt verzichten musste. Es besteht jedoch kein Schadenersatzanspruch bei Verzögerungen im Fahrplan.
  • Dem Gast ist bewusst, dass aus Sicherheitsgründen der Fahrt unterbrochen oder verschoben werden kann.
  • Die zur Bewerbung des Angebots verwendeten Fotografien und Abbildungen dienen der allgemeinen Beschreibung. Diese sind unverbindlich und können variieren.

Flugtickets und Gutscheine

  • Dem Veranstalter obliegt die Durchführung der Fahrt mit dem FlyingCoaster. Mit Erwerb eines Tickets oder Gutscheines ist der Kunde berechtigt, einen Termin zur Durchführung des Fahrt zu wählen. 
  • Ab Erwerb des Gutscheines ist dieser 12 Monate gültig. Eine Verlängerung ist möglich.
  • Rabattcodes können nur nach Verfügbarkeit und Gültigkeit eingelöst werden. Pro Gutschein ist immer nur ein Rabattcode möglich. Wert: € 3,00 pro Gutschein.
  • Alle angeführten Preise für Gutscheine und Tickets sind Endpreise (inkl. Mwst.).
  • Die Tickets und Gutscheine sind übertragbar. Sie können an eine geeignete Person, die den Teilnahmebestimmungen entspricht, weitergegeben werden.

Nichteinlösung von Gutscheinen

  • Sollte ein Gutschein im Gültigkeitszeitraum von der bestimmten Person nicht eingelöst werden können, obliegt es dem Kunden den Gutschein anderweitig zu verwerten (z.B. Vergabe an eine andere geeignete Person).
  • Der Gutschein verfällt ersatzlos, wenn der Gast am vereinbarten Termin nicht erscheint. 
  • Terminverschiebungen muss der Gast rechtzeitig mit der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH abstimmen und sich über Gebühren erkundigen, die im Falle von Terminverschiebungen oder kurzfristigen Absagen anfallen können. 

Rücktritt durch den Kunden

Sie können jederzeit vor Start der Fahrt mit dem FlyingCoaster zurücktreten. Es erfolgt keine Rückerstattung des Fahrpreises bei vorzeitigem Rücktritt bzw. Abbruch des Kunden, bzw. bei dessen zu spätem Erscheinen am Check-in. 

Rücktritt durch den Veranstalter

  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aufgrund von Witterungseinflüssen oder sonstigen unvorhersehbaren Umständen, die Fahrt kurzfristig abzusagen. In diesem Fall hat der Gast das Recht, die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt an einem vorher vereinbarten Ersatztermin zu absolvieren.
  • Bei der Buchung des Fahrt muss der Fluggast seine aktuellen Kontaktdaten samt Email und Telefonnummer angeben, um für den Veranstalter ständig erreichbar zu sein. Im Falle einer Absage der Fahrt wird der Gast frühestmöglich per Mail oder Telefon kontaktiert. 
    Der Gast ist vor Antritt des Fahrt verpflichtet, sich über eine mögliche Absage der gebuchten Fahrt zu informieren. Die Information über die Durchführung des gebuchten Fahrt ist auf der Homepage www.flyingcoaster.at bzw. durch Kontaktieren des Büros einzuholen. 
    Das Ticket behält in diesem Fall seine Gültigkeit. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter, z.B. Schadenersatzansprüche (Reisekosten oder etwaige entstandene Aufwendungen), sind jedoch ausgeschlossen. 
  • Sollte der Teilnehmer keinen Ersatztermin wahrnehmen können, erstatten wir den
    Fahrpreis unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von € 5,00 pro Person zurück.

Haftung für Mängel und Schäden

  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Beschädigung für hinterlegte Gegenstände.
  • Für Verletzungen, die durch verlorene, herabfliegende Gegenstände des Gastes während der Fahrt verursacht werden, übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Jeder Gast wird darauf hingewiesen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. 
  • Die Benutzung des FlyingCoaster ist mit Risiken und Gefahren verbunden und erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Nichtbeachtung der Benützungsregeln kann schwere Verletzungen oder den Tod zur Folge haben. 
  • Unfälle und Schäden sind umgehend dem Veranstalter bekannt zu geben! Die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden. Für Sach- und Vermögensschäden haftet die Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters. Diese Haftungsentbindung gilt auch zugunsten von Mitarbeitern des Veranstalters sowie von ihm eingeschalteter Erfüllung- oder Verrichtungsgehilfen.
  • Der Fahrt findet im Freien statt. Für die Kleidung, die während des Fahrt getragen wird, wird im Falle einer Verschmutzung oder Beschädigung keine Haftung übernommen. 

DSGVO - Datenschutz Grundverordnung

  •  Der TN stimmt zu, dass seine persönlichen Daten (Name, Adresse, email) für Haftungen und Gewährleistungen gespeichert werden.

  •  Der TN stimmt zu, dass seine persönlichen Daten (Name, Adresse, email) zur Zusendung von Werbematerial, Newsletter und für Bewertungsplattformen verarbeitet werden.

  • Der TN stimmt zu, dass die während der Aktivitäten von derAbenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbHaufgenommenen Fotos und Videos ohne weitere Zustimmung von der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH auch für Werbezwecke verwendet werden.

  • Der TN hat jederzeit das Recht, die abgegebene Einwilligungserklärung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu widerrufen.

Gerichtsstand ist der Geschäftssitz der Abenteuerpark Betriebs- u. Errichtungs GmbH. Es gilt österreichisches Recht.